Ich wurde am 04.02.2010 aktiviert

Ausschnitte aus der Chronik des Vereines

„ SK Wessely Dämmtechnik „

 

 

SK Wessely Dämmtechnik NEUNKIRCHEN:

Ein Aushängeschild im österreichischen Kegelsport

 

GRÜNDUNG:       1961 – 50. Bestandsjahr

 

VEREINSSITZ:   ASKÖ Sportkegelzentrum NÖ Süd

                              Fabriksgasse 34 – Sporthaus

                               A – 2620 Neunkirchen

 

AUS DER VEREINSGESCHICHTE:

 

Der Auszug möge als Rückblick an die Entwicklung des Vereines, verbunden mit den sportlichen Erfolgen erinnern.

Schon vor fünfzig Jahren hatte der Sport in Neunkirchen einen hohen Stellenwert. Es gab viele Vereine wie Fußball, Tennis, Schach, Eisschützen, Handball  u.s.w. es fehlte nur noch ein Kegelverein. Nach vielen Vorgesprächen mit der Stadtgemeinde, wurde am 1.Mai 1961 die von der Stadtgemeinde mit Unterstützung des ASKÖ  neu errichtete Sportkegelbahn vom damaligen Sportstadtrat Felix Holzbauer den Freunden des Kegelsportes übergeben.

Auf die Initiative von Franz Wendl, Johann Spenger, Friedrich Baumgartner, Erich Fibiger,

Rudolf Pendl und Friedrich Gerhartl wurde der Verein  S.K. Fortuna - Neunkirchen

gegründet.

Vereinsvorstand im Gründungsjahr:  Obmann                           Franz Wendl

                                                           Stellvertreter                     Erich Fibiger

                                                           Kassier                              Mathias Brandstätter

                                                           Stellvertreter                     Walter Moser

                                                           Sektionsleiter                    Rudolf Pendl

                                                           Stellvertreter                     Friedrich Baumgartner

                                                           Schriftführer                     Felix Holzbauer

                                                           Stellvertreter                     Johann Spenger

                                                           Kontrolle                          Otto Dorn

                                                           Kontrolle                          Josef Baumgartner

 

Mitglieder im Gründungsjahr:  Ernst Glatzl sen., Erwin Rettner, Erich Trimmel, Anton Kropf,

                                                  Karl Kampichler, Friedrich Scharf, Herbert Hochkirchner,

                                                  Herbert Alber, Eduard Stückler, Othmar Rasner, Helmut Waldhart,

                                                  Helmut Grasinger, Alfred Dvoracek, Gerhard Grillmayer,

                                                  Ferdinand Moser, Otto Brandstätter, Karl Trimmel und

                                                  Friedrich Gerhartl.

 

1962  nahm man mit zwei Mannschaften an der NÖ – Meisterschaft teil.

Da das Interesse an der rollenden Kugel auch bei den Damen immer größer wurde, spielte

1968  eine Damenmannschaft in der NÖ- Landesliga mit.

 

In den fünf Jahrzehnten seines Bestandes konnte der Verein seine Mitgliederzahl ständig erhöhen und war durch eine Reihe sportlicher Erfolge in Verbindung mit einigen Kegelvereinen(z.B. Erlach)

hauptverantwortlich für den steilen Aufschwung des Kegelsportes im südlichen Niederösterreich.

In den frühen 80iger Jahren waren dann die Fortuna-Mannen bereits in der NÖ- Landesliga aufgestiegen und boten herausragende Leistungen in Niederösterreichs höchster Spielklasse.

Besonders das große Stadtderby SGV Neunkirchen – Fortuna Neunkirchen war immer von knisternder Spannung und gesunder Rivalität geprägt und bot stets Kegelsport vom Feinsten.

Beinahe die gesamte Mannschaft war damals nicht nur in der Meisterschaft erfolgreich, sondern

feierte große Erfolge in den Landes-, Paar- und Mixed- Bewerben sowie als Mitglied der

niederösterreichischen Landesauswahl.

Nach einer Konzentration der besten Spieler beider Vereine (Fortuna und  SGV Neunkirchen)

formierte sich in der Saison 1985/86 ein neues Team. Und der Erfolg dieser damaligen Fusion war

beispielhaft. Die neu formierte Mannschaft mit Franz und Peter Wendl, Rudolf Schwarz,          Alfred Teigl, Rudolf Wagner und Manfred Pichler wurde NÖ- Landesmeister, österreichischer

Vizestaatsmeister vertrat Österreich beim Europapokal und stieg direkt in die neu geschaffene österreichische Bundesliga auf, der sie mit Riesenerfolgen angehört.

Seit der Gründung der Bundesliga 1986 jetzige Superliga, sind Damen sowie Herren als

einzige Mannschaften in der höchsten Spielklasse Österreichs geblieben ( kein Abstieg ).

 

1986.   Ein Schock für unseren Verein.

Da  200  WURF BEWERBE  (Bundesligaspiele, Cupfinale, Österreichcup, Länderkämpfe etc.)

laut Statuten des ÖSKB nur auf  4er – Bahnanlagen mit Kunststoffbelag und Zählwerk ausgetragen    

werden dürfen, ist die Durchführung aller dieser bedeutenden Sportkegelveranstaltungen auf der

Neunkirchner Bahnanlage nicht möglich !

Unsere Sportkeglerinnen und Sportkegler waren daher gezwungen, bei allen genannten

Veranstaltungen  „Heimspiele „ auf der über 50 Kilometer entfernten Anlage in der Südstadt

auszutragen. Dadurch ergaben sich für  uns zur Zeit besten Sportkegelverein Niederösterreichs

unzumutbare sportliche als auch finanzielle Probleme.

Nach zwei Jahren  konnten wir mit finanzieller Unterstützung von ASKÖ, Landesregierung NÖ,

Stadtgemeinde Neunkirchen, Arbeiterbetriebsrat Wimpassing und diversen Firmenspenden eine

4. Spielbahn errichten.

Der Zubau an die bestehende Anlage im Sporthaus wurde zur Gänze durch Eigenleistung

( lt. Aufzeichnung  2.444  Arbeitsstunden ) unserer Mitglieder und einigen Spielern von den vier

anderen Neunkirchner Kegelvereinen gebaut. 1988 hatten wir wieder eine Heimbahn.

 

Auch Internationalen Anschluss hat der Verein gefunden. Seit 30. September 1966 wird sport- und freundschaftlicher Kontakt zum 1.SKK Rosenheim in Deutschland gepflegt.

1972    übergab Obmann Franz Wendl die Vereinsführung an Gerhard Grillmayer (1963 bis 1971

Kassier- und  Obmann- Stellvertreter ) und verblieb im Club als Ehrenobmann.

1983.    Durch die Initiative von Gerhard Grillmayer und Günter Reisenbauer (SGV Neunkirchen)

 gab es  die erste  Stadtmeisterschaft im Sportkegeln. Diese wurde bis 2009 abwechselnd von den Vereinen ausgerichtet.

 

1964.     Durch laufende Sponsortätigkeiten der Firma Hochhauser, wurde im Jahr 1973  der Vereinsname in den Statuten auf  SK Fortuna – Hochhauser umbenannt und Gottfried Hochhauser

als Präsident geführt.

2007.  Nach dem Rückzug des Langzeitsponsors und Präsidenten Gottfried Hochhauser konnte noch im selben Jahr mit der Firma Wessely GmbH Dämmtechnik, Peischingerstr. 54,  2620 Neunkirchen,

ein neuer Präsident und Hauptsponsor gefunden werden. Im Anschluss daran wurde mit Wirkung  vom  01.07.2007  der Vereinsname geändert und der Vereinsbehörde samt neuem Statut angezeigt.

                                                   ********************

Bei der Generalversammlung vom 23.Mai 2012 traten die Obmänner Gerhard Grillmayer und

Manfred Pichler zurück. Beide bleiben im Verein mit beratender Stimme. Manfred Pichler als

Vizepräsident und Gerhard Grillmayer als Kassier Stellvertreter.

Nach einstimmiger Wahl, übergaben Sie die Vereinsführung    (Obmann und Stellvertreter)

an Roland Schwarzer  und  Dieter Konrath.

                                                   ********************

 

2015      Die Herren der Superliga wurden erstmals Österreichischer Staatsmeister in der Vereinsgeschichte und haben sich somit das Ticket zum Weltpokal in Serbien gesichert.

Auszeichnung durch die Stadtgemeinde mit der Sportehrennadel in Gold für die Spieler

„Dieter Konrath, Markus Gremel, Radek Holakovsky, Klaus Braun, Sasa Igumanovic, Bela Papp,

Hüseyin Celik und Roland Schwarzer“.

 

2015     Ein schweres Jahr für SK Wessely: Die Kegelbahnen müssen laut ÖSKB bis zur nächsten Meisterschaft auf Plattenbahnen umgerüstet werden.

 

 

 

Ausrichtung des Vereines:

Pflege des Spitzen-  oder Breitensportes für Damen, Herren und auch Integrationswillige in der     Sparte „Sportkegeln“.

Interessierten Sportlerinnen und Sportlern vom Jugend- bis Seniorenalter eine sinnvolle

Sportausübung als Alternative zu den traditionellen Sportarten wie Fußball oder Stocksport in

der Sportstadt Neunkirchen zu ermöglichen.

 

Derzeitiger Vereinsaufbau:

Der SK Wessely Dämmtechnik Neunkirchen beschäftigt  8 Mannschaften mit über 50 Aktiven

und über 70 beitragenden Mitgliedern und gehört damit längst zu den größten und wohl auch

erfolgreichsten Kegelvereinen Niederösterreichs.

      

3  Damenmannschaften:     Superliga

                                            1.Bundesliga

                                            NÖ-Landesliga

5  Herrenmannschaften:      Superliga

                                            2.Bundesliga Nord

A-    Liga NÖ Süd

B-    Liga NÖ Süd

C-    Liga NÖ

 

Schwerpunktprojekt:           Jugendförderung – Schulsport seit 2009

.

 

Herausragende Erfolge der Vereinsgeschichte:

 

DAMEN:

 

Gründungsmitglied der österreichischen Bundesliga.

Seit dem Gründungsjahr 1987 ohne Unterbrechung in der höchsten österreichischen Spielklasse.

Mehrfacher Meister in der Gruppe Süd und NÖ Landesmeister.

 

1994   Österreich- Cup Sieger 

1994   Vertreter Österreichs beim Europapokal in Zagreb (Kroatien)   

1996   Österreichischer Staatsmeister 

1996   Vertreter Österreichs beim Weltpokal in Budapest (Ungarn) 

1999   Österreichischer Vizestaatsmeister 

1999   Vertreter Österreichs beim Europapokal in Salzburg (Österreich)  

2001   Österreich – Cup Sieger 

2001   Vertreter Österreich beim Europapokal in Targoviste (Rumänien) 

2003   Österreichischer Vizestaatsmeister 

2003   Vertreter Österreichs beim Europapokal in Osijek (Kroatien) 

2006   Österreichischer Staatsmeister 

2006   Vertreter Österreichs beim Weltpokal in Osijek (Kroatien) 

2007   Österreichischer Vizestaatsmeister 

2007   Vertreter Österreichs beim Europapokal  in Augsburg (Deutschland) 

2008   Österreichischer Staatsmeister 

2008   Vertreter Österreichs beim Weltpokal in Ritzing (Österreich) 

2009   Österreichische Meisterschaft  3.Platz  

2009   Vertreter Österreichs beim NBC Pokal in Apatin (Serbien) 

2010   Österreichischer Staatsmeister 

 

Spielerinnen die mit der Mannschaft österr.  Staatsmeister, Vizestaatsmeister, Cupsieger wurden

und auch bei internationalen Bewerben teilnahmen:

 

Eva  BUDISOVA, Ursula WENDL, Eva PONWEISER, Vladimira WINTEROVA,

Gabriele GENSER, Anna MONZA, Eveline BESTA, Andrea  SCHWARZER, 

Karin BECKENDORF, Regina GRAFL, Sabine MACHACEK, Monika NGUYEN  und            Doris WURNIG.

 

Anna  WENDL

1968    Gründerin und Aushängeschild der Damenmannschaft.  

Zahlreiche Stadt- Landesmeistertitel im Einzel, Mannschaft und Paarbewerb.

1976    Kaderspielerin der österreichischen Nationalmannschaft bei der  WM- in Wien.

         

Andrea  SCHWARZER

1986   u.  1996   Stadtmeisterin von Neunkirchen

1984   Junioren Staatsmeisterin

1987   Vizestaatsmeisterin im Paarbewerb mit Partnerin Josiane Wirsum.

 

Eveline BESTA

1994 und 1995     Österreichische Staatsmeisterin 

1988, 1990 und 1992    WM- Teilnahme

1994     Österreichischer Staatsmeister im Paarbewerb  mit Partnerin Mioara Coman.

2010     ASKÖ- Bundesmeisterin  Ü- 50

             mehrmalige Neunkirchner.- Stadtmeisterin

             - zahlreiche Bezirks- und Landesmeistertitel.

2011     Österreichische Staatsmeisterin     Ü- 50

 

Astrid  ZILLA

1998      ASKÖ  Bundesmeisterin Junioren

1999      WM- Teilnahme (Junioren WM)

2001      Junioren Staatsmeisterin.

 

Regina GRAFL   - aktuelle Nationalspielerin

2010    ASKÖ  Bundesmeisterin  AK

2011    Weltmeisterschaft in Sarajevo, Mannschaftsbewerb - Nationalteam  3. Platz

             „Erhielt dafür das Goldenen Ehrenzeichen der Republik Österreich“.

 

2012     NÖ-LEM  Damen Allg. Klasse   1.Platz

             zahlreiche Stadt-, Bezirks- und Landesmeistertitel und Turniersiege.

2013     GRAND Prix in Salzburg. „Als Lucky Loser“   1.Platz erkämpft.

2015     Tandem – Mix  Landesmeister  mit Partner Dieter Konrath.

 

Monika  NGUYEN    -aktuelle Nationalspielerin

2010      ASKÖ  Bundesmeisterschaft   3. Platz

2011      Weltmeisterschaft in Sarajevo, Mannschaftsbewerb – Nationalteam  3. Platz

              „Erhielt dafür das Goldene Ehrenzeichen der Republik Österreich“.

 

Tanja  BARTA   

2010    Bundesmeisterin    U 14

 

 

Gabriele GENSER

2013     Tandem Mixed      3. Platz          ( Gabriele Genser / Sasa Igumanovic )

2014     Tandem Mixed     Vizestaatsmeister      ( Gabriele / Sasa )

2015     Tandem – Mix      Vize-LM   mit Partner Sasa Igumanovic.

 

HERREN:

 

1986    Gründungsmitglied der österreichischen Bundesliga-Superliga.

Seit dem Gründungsjahr ohne Unterbrechung als einziger Verein in der höchsten Spielklasse tätig.

1966, 1967 und 1976      Meister der Gruppe Süd

1967, 1986 und 1996      NÖ- Landesmeister

1986    Österreichischer Vizestaatsmeister

1986    Vertreter Österreichs beim Donaupokal in Wien

1996    Herren II – Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd bzw. 2. Bundesliga Nord  2001

2009    Österreichischer Vizestaatsmeister.

2009    Vertreter Österreichs beim Europapokal in Skopije (Mazedonien).

2012    Österreichischer Vizestaatsmeister

2012    Vertreter Österreichs beim Europapokal in Apatin (Serbien) 3. Platz

2013    Österreichischer Vizestaatsmeister

2013    Vertreter Österreichs beim Europapokal in Augsburg (Deutschland)  4. Platz

2015    Österreichischer  Staatsmeister in der Superliga

 

Spieler die mit der Mannschaft  bei internationalen Bewerben vertreten waren:

„Klaus BRAUN, Roland SCHWARZER, Dieter KONRATH, Lajos NEMETH, Bela PAPP,

Sasa  IGUMANOVIC, Peter FRIEDBERGER, Franz WENDL, DI Johann MESSAVILLA,      Markus GREMEL und Radek  HOLAKOWSKY”.

 

Unsere Spieler sind Serienmeister der Neunkirchner  Stadtmeisterschaften in Mannschaft und

Einzel sowie Träger zahlreicher Landesmeistertitel und Turniersiege .

 

 

Peter WENDL – mehrfacher Nationalspieler

1986     NÖ- Landesmeister

1994     WM- Teilnehmer in Ludwigshafen (Deutschland)

 

Klaus BRAUN- Junioren Staatsmeister  1999

 

Rudolf WAGNER- Staatsmeister Senioren I    1999  und Vizestaatsmeister 2001

 

Walter DUCHAN- Staatsmeister Senioren   Ü- 60    2003

2012   ASKÖ-LEM   Ü60  3.Platz

 

Rudolf  TORREITER    ASKÖ-LEM    Ü50  3.Platz  2012

 

 

Sasa IGUMANOVIC-  aktuelles Mitglied der österreichischen  Kegelnationalmannschaft.

2010    Fixstarter bei der Weltmeisterschaft im Einzel in Rizing/Österreich.

2010    ASKÖ  Bundesmeister   AK

2012   NÖ- LEM  Allg. Klasse  2.Platz

2013   Tandem Mixed     3. Platz     ( Gabriele Genser )

2014   Tandem Mixed    Vizestaatsmeister    ( Gabriele / Sasa )

2015   Tandem – Mix     Vize-LM  mit Partnerin Gabriele Genser.

2015   Mannschafts-Weltmeisterschaft (Österreich) 3.Platz

 

Lajos NEMETH-  ungarischer Legionär, seit  2007  Spieler und Vereinstrainer.

2006  bis  2010  Teamchef der österreichischen Kegelnationalmannschaft.

 

Ernst WEBER

Spieler der LL- Mannschaft

- seit  2006  ÖSKB- Sportdirektor  (ranghöchster Funktionär im ÖSKB)

- seit  2009  Vizepräsident der NBC  (des Weltverbandes der Sportkegler) 

- ASKÖ- Landesreferent Sportkegeln

2008     letzter regierender Stadtmeister im Einzel von Neunkirchen.

2011    Österreichischer Vizestaatsmeister   Ü- 60

 

Roland SCHWARZER

Vor dem Wechsel zu SK Wessely einige Landes – und Bundestiteln errungen.

 

Markus GREMEL

2012    ASKÖ-LEM     1.Platz

 

 

 

 

Ab Saison  2009  gibt es das Schwerpunktprojekt Schulsport des SK Wessely Dämmtechnik

zur Jugendförderung in Zusammenarbeit mit der örtlichen Mittelschule Augasse und der

Volksschule Steinfeld             ( Initiatoren: Johann Spenger, Franz Schwarzer ).

Die Leitung und das Training übernahm seit 2011   Johann Messavilla DI.

 

2009    Teilnahme an der 1. Schülermeisterschaft in Innsbruck / Hötting      6.Platz

2010    Teilnahme an der 1. Landesschulmeisterschaft in Wr. Neudorf    

          - MMS Neunkirchen      4.Platz

          - VS Steinfeld  I             6.Platz

          - VS Steinfeld  II            8.Platz

2010 / 2011  Teilnahme mit 2 Mannschaften (2er-Teams) an der neu geschaffenen

                     Nachwuchs-Bundesliga (NWB) des ÖSKB.

2012     3. NÖ- Schullandesmeisterschaften

             VS Steinfeld  II            1.Platz  und   NÖ-Landesmeister

             VS Steinfeld  I             3.Platz

             Hauptschule NK.          1.Platz  und   NÖ-Landesmeister

2013     4.NÖ Landesschulmeisterschaft  Haupt- und Mittelschule  1.Platz  und    NÖ-LM

                                                                  Volksschule 1                   2.Platz

                                                                  Volksschule 2                   3.Platz

 

         

                               CHRONIK   II

                        VEREINSJAHRE 2011 -  2016

Das Vereinsjahr 2011 war natürlich geprägt durch die Ereignisse anlässlich des 50 jährigen Bestandsjubiläums.

Nach intensiven Vorbereitungsarbeiten standen ein Megaturnier, an dem sage und schreibe 29 Damen-und Herrenmannschaften teilnahmen sowie eine beeindruckende Festveranstaltung im Mittelpunkt der ,Feierlichkeiten. Die Vereinsverantwortlichen schafften es obendrein in einer 64seitigen Festschrift, die im Verein aufliegt und an die an dieser Steele verwiesen sei, die imposanten Geschehnisse rund um das Jubiläumsjahr zu dokumentieren.

Im Mittelpunkt des Vereinsjahres 2012 stand der Wechsel an der Vereinsspitze. Bei der Generalversammlung am 23.Mai 2012verabschiedete sich  Langzeitobmann ,GERHARD GRILLMAYER, der dem Verein seit 1972 und damit unglaubliche 40 Jahre vorstand in die wohlverdiente Kegelpension und legte die Vereinsspitze in jüngere Hände: Der damals 38 jährige Sektionsleiter-Stellvertreter ROLAND SCHWARZER wurde einstimmig zum neuen Obmann gewählt.

,Einen Generationswechsel gab es ebenso in der Position des geschäftsführenden Obmannes. MANFRED PICHLER, der als Vizepräsident in das Vereinspräsidium gewählt wurde, übergab seinen Posten an den 42 jährigen Sektionsleiter DIETER KONRATH.

Die neue Vereinsspitze im Mai 2012 lautete demnac h:              

,              Präsident Wessely Erich

               Vizepräsident Pichler Manfred

                Obmann Schwarzer Roland

               Geschäftsf. Obmann Konrath Dieter

               Sektionsleiter Genser Hans Jörg

               Kassier Spenger Johann

               Schriftführer Wendl Ursula

,Kaum 2 Monate im Amt wartete auf den ,neuen Vereinsvorstand die erste Herausforderung,die wie eine unvorhergesehene Lawine einschlug.

Der ÖSKB – Bundesvorstand hatte in seiner Sitzung am 10.Juni 2012 LIZENZBEDINGUNGEN ,für alle Superligen und Bundesligen beschlossen.Kernpunkt der 13seitigen Schrift : Ab dem Spieljahr 2015/16 dürfen Meisterschaftsspiele in den oberen Spielklassen nur mehr auf sog. Segmentbahnen (Plattenbahnen) gespielt werden. Fazit : neue Bahnanlage oder Umbau der bestehenden Anlage innerhalb der nächsten 3 Jahre in Neunkirchen unbedingt notwendig !!!

Was nun in den nächsten 3 Jahren folgte, wird wohl neben dem sportlichen Geschehen als immens arbeitsintensiver Aufwand in die jüngere Vereinsgeschichte eingehen.

Längst hatte man aufgehört die Sitzungen und Zusammenkünfte zu zählen, bis es endlich grünes Licht für den Umbau der Kegelanlage im Sporthaus Neunkirchen gab , der dann nach gewaltigen Abriss- und Planungsarbeiten zwischen März und Oktober 2015 über die Bühne ging.

 

An dieser Stelle möchte die Vereinsleitung noch einmal aufrichtig Danke sagen sowohl für die finanzielle als auch arbeitsintensive Unterstützung.Ob das die Sportstättenabteilung des Landes NÖ, die Stadtgemeinde Neunkirchen, die Dach-und Fachverbände, diverse Institute oder viele Sponsoren,Unterstützer und Gönner waren, ohne sie alle wäre dieses sportliche Schmuckkästchen, wie wir es stolz nennen dürfen nie möglich gewesen.Noch einmal auch Respekt und Anerkennung an die Keglerinnen und Kegler, die mit beinahe 3000 freiwilligen Arbeitsstunden an diesem beeindruckenden Kraftakt beteiligt waren.

Die neue Sportkegelanlage ging im Oktober 2015 in Betriebund wurde formell am 5.12.2015 unter Beisein namhafter Persönlichkeiten aus Politik und Sport mit einem imposanten Festprogramm vom Hausherrn Bürgermeister KommRat HERBERT OSTERBAUER unterstützt durch Landesrat HAUER,ASKÖ-Präsident DVORAK,ÖSKB-Präsident KOCSIS und Vereinsobmann SCHWARZER feierlich eröffnet.

Sportliche Aktivitäten ab 2011  -  laufend


,Die Vereinsjahre ab 2011 zählen aufgrund der großartigen Leistungen unserer Spitzenkeglerinnen-und – kegler in den Superligen zu den erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte.

Im Zeitraffer seien angemerkt :

DAMEN – MANNSCHAFT

2011/12     Vizestaatsmeister

                    Vertreter Österreichs beim Europacup in Mazedonien – 5. Platz

2012/13     Vizestaatsmeister

                    Vertreter Österreichs beim Europacup in Deutschland – 6. Platz

2013/14     Vizestaatsmeister

                    Vertreter Österreichs beim Europacup in Kroatien –

                    5. Platz (für Finaleinzug fehlten 2 Kegel !!! )

                    Österreichischer Cupsieger   

2014/15     3. Platz Superliga

                     Vertreter Österreichs beim NBC-Pokal in Österreich (Ritzing) – 10. Platz

2015/16      Nach den grandiosen Ergebnissen der Vorjahre – schöpferische Pause  

                     „ nur „ 7. Platz in der Superliga !!!

 

HERREN – MANNSCHAFT

2011/12      Vizestaatsmeister

                     Vertreter Österreichs beim Europacup in Mazedonien

                     (Finaleinzug 3.Platz - größter internationaler Erfolg der Vereinsgeschichte

2012/13     Vizestaatsmeister

                     Vertreter Österreichs beim Europacup in Deutschland

                     Finaleinzug - 4. Platz

2013/14      Vizestaatsmeister

                     Vertreter Österreichs beim Europacup in Kroatien - 7. Platz

2014/15      Österr. Staatsmeister – 1. Staatsmeistertitel der Vereinsgeschichte

                      Vertreter Österreichs beim Weltpokal in Serbien – 7. Platz

2015/16       Österr.Staatsmeister – erfolgreiche Titelverteidigung nach Herzschlagfinale    

                      Treffender Kommentar von Obm. Schwarzer: Es ist leichter,einen Titei zu

                       gewinnen als ihn zu verteidigen !

 

BESONDERE EREIGNISSE, EINZELERFOLGE, AUSZEICHNUNGEN

2014          - Trauriger Jahresbeginn für den gesamten Verein – das bislang einzige

                      Ehrenmitglied Fritz BAUMGARTNER verstirbt nach langer Krankheit

                      im 84. Lebensjahr

2015          - GRAFL Regina – KONRATH Dieter StaatsmeisterTandem – Mixe                                                   - IGUMANOVIC Sasa- Staatsmeister Einzelsprint                                                                                   - IGUMANOVIC Sasa- Verleihung der Gold. Sportehrennadel der Rep.                                               Österreich für herausragende Leistungen im Österr.Nationalteam und                                               Verdienste um den Kegelsport                                                                                                                  - VEREIN + HERRENMANNSCHAFT : Verleihung der Gold,Sportehrennadel                                   Der Stadtgem. Neunkirchen anlässlich des 1.Staatsmeistertitels                                                         - KEGELLEGENDE,GRÜNDUNGSMITGLIED und VEREINSKASSIER Johann                               SPENGER ,( der „goldene Naz“) – Verleihung des Gold.Sportehrenzeichens                                   des Landes NÖ durch Sportlandesrätin Dr.Petra Bohuslav                                                                   - Verleihung des Ehrenringes der Stadtgem.Neunkirchen durch Bürgermeister                                    Komm.Rat Herbert Osterbauer                                                                                                                                           -  Verleihung des Gold. Ehrenzeichens des Österr.Sportkeglerbundes

                     - Durch Präsident Ludwig Kocsis

 

Ausrichtung des Vereines:

Pflege des Spitzen- oder Breitensportes für Damen, Herren und auch Integrationswillige in der   Sparte „Sportkegeln“. Interessierten Sportlerinnen und Sportlern vom Jugend- bis Seniorenalter eine sinnvolle Sportausübung als Alternative zu den traditionellen Sportarten wie Fußball oder Stocksport in der Sportstadt Neunkirchen zu ermöglichen.

 

Derzeitiger Vereinsaufbau:

Der SK Wessely Dämmtechnik Neunkirchen beschäftigt 6 Mannschaften mit über 50 Aktiven und über 70 beitragenden Mitgliedern und gehört damit längst zu den größten und wohl auch erfolgreichsten Kegelvereinen Niederösterreichs.

      

2 Damenmannschaften:          Superliga

                                                   1.Bundesliga

                                                    Landesliga Damen NÖ Süd

 

4 Herrenmannschaften:          Superliga

                                                   Landesliga NÖ

                                                   A-Liga NÖ Süd

                                                   B- Liga NÖ Süd

                                                   C- Liga NÖ Süd

 

 

 

Herausragende Erfolge der Vereinsgeschichte:

 

DAMEN:

 

Gründungsmitglied der österreichischen Bundesliga. Seit dem Gründungsjahr 1987 ohne Unterbrechung in der höchsten österreichischen Spielklasse. Mehrfacher Meister in der Gruppe Süd und NÖ Landesmeister.

 

Österreich- Cup Sieger 1994

Vertreter Österreichs beim Europapokal in Zagreb (Kroatien) 1994

Österreichischer Staatsmeister 1996

Vertreter Österreichs beim Weltpokal in Budapest (Ungarn) 1996

Österreichischer Vizestaatsmeister 1999

Vertreter Österreichs beim Europapokal in Salzburg (Österreich)   1999

Österreich – Cup Sieger 2001

Vertreter Österreich beim Europapokal in Targoviste (Rumänien) 2001

Österreichischer Vizestaatsmeister 2003

Vertreter Österreichs beim Europapokal in Osijek (Kroatien) 2003

Österreichischer Staatsmeister 2006

Vertreter Österreichs beim Weltpokal in Osijek (Kroatien) 2006

Österreichischer Vizestaatsmeister 2007

Vertreter Österreichs beim Europapokal in Augsburg (Deutschland) 2007

Österreichischer Staatsmeister 2008

Vertreter Österreichs beim Weltpokal in Ritzing (Österreich) 2008

Österreichische Meisterschaft 3.Platz 2009

Vertreter Österreichs beim NBC Pokal in Apatin (Serbien) 2009

Österreichischer Staatsmeister 2010

Vertreter Österreichs beim Weltpokal in Skopje (Mazedonien) 2010

Cupsieger 2012 bei den Damen sowhl auch Herren

Europa-Pokal 2012 in Apatin/SERBIEN Damen Rang 6 und Herren sensationell Platz 3

 

Spielerinnen die mit der Mannschaft österr. Staatsmeister, Vizestaatsmeister, Cupsieger wurden und auch bei internationalen Bewerben teilnahmen:

Eva BUDISOVA, Ursula WENDL, Eva PONWEISER, Vladimira WINTEROVA,

Gabriele GENSER, Anna MONZA, Eveline BESTA, Andrea SCHWARZER,

Karin BECKENDORF, Regina GRAFL, Sabine MACHACEK, Monika NGUYEN und       Doris WURNIG.

 

 

Anna WENDL

1968   Gründerin und Aushängeschild der Damenmannschaft.  

Zahlreiche Stadt- Landesmeistertitel im Einzel, Mannschaft und Paarbewerb.

1976   Kaderspielerin der österreichischen Nationalmannschaft bei der WM- in Wien.

        

Andrea SCHWARZER

1986 u. 1996 Nk.- Stadtmeisterin

1984   Junioren Staatsmeisterin

1987  Vizestaatsmeisterin im Paarbewerb mit Partnerin Josiane Wirsum.

 

Astrid ZILLA

1998     ASKÖ Bundesmeisterin Junioren

1999     WM- Teilnahme (Junioren WM)

2001     Junioren Staatsmeisterin.

 

Regina GRAFL   - aktuelle Nationalspielerin

2010   ASKÖ Bundesmeisterin AK

zahlreiche Stadt-, Bezirks- und Landesmeistertitel und Turniersiege.

 

Monika NGUYEN   -aktuelle Nationalspielerin

2010     ASKÖ Bundesmeisterschaft   3. Platz

 

Tanja BARTA  

2010   Bundesmeisterin   U 14

 

 

HERREN:

 

1986   Gründungsmitglied der österreichischen Bundesliga, seit dem Gründungsjahr ohne

Unterbrechung als einziger Verein in der höchsten Spielklasse tätig.

1966, 1967 und 1976    Meister der Gruppe Süd

1967, 1986 und 1996     NÖ- Landesmeister

1986   Österreichischer Vizestaatsmeister

1986   Vertreter Österreichs beim Donaupokal in Wien

1996   Herren II – Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd bzw.

2001   2. Bundesliga Nord

2009   Österreichischer Vizestaatsmeister.

2009   Vertreter Österreichs beim Europapokal in Skopije (Mazedonien).

 

Spieler die mit der Mannschaft Vizestaatsmeister wurden und Österreich beim Europapokal in Skopije vertreten haben: Klaus BRAUN, Roland SCHWARZER, Dieter KONRATH, Lajos NEMETH, Bela PAPP, Sasa IGUMANOVIC und Peter FRIEDBERGER.

 

Unsere Spieler sind Serienmeister der Neunkirchner Stadtmeisterschaften in Mannschaft und Einzel sowie Träger zahlreicher Landesmeistertitel und Turniersiege .

 

 

Peter WENDL – mehrfacher Nationalspieler

1986     NÖ- Landesmeister

1994     WM- Teilnehmer in Ludwigshafen (Deutschland)

 

Klaus BRAUN- Junioren Staatsmeister 1999

 

Rudolf WAGNER- Staatsmeister Senioren I  1999 und Vizestaatsmeister 2001

 

Walter DUCHAN- Staatsmeister Senioren  Ü60   2003

 

Sasa IGUMANOVIC- aktuelles Mitglied der österreichischen Kegelnationalmannschaft.

2010   Fixstarter bei der Weltmeisterschaft im Einzel in Rizing/Österreich.

2010   ASKÖ Bundesmeister AK

 

Lajos NEMETH- ungarischer Legionär, seit 2007 Spieler und Vereinstrainer.

2006 bis 2010 Teamchef der österreichischen Kegelnationalmannschaft.

 

Ab Saison 2009 gibt es das Schwerpunktprojekt Schulsport des SK Wessely Dämmtechnik zur Jugendförderung in Zusammenarbeit mit der örtlichen Mittelschule Augasse und der Volksschule Steinfeld ( Initiatoren: Johann Spenger, Franz Schwarzer).

 

2009   Teilnahme an der 1. Schülermeisterschaft in Innsbruck / Hötting     6.Platz

2010   Teilnahme an der 1. Landesschulmeisterschaft in Wr. Neudorf    

         - MMS Neunkirchen      4.Platz

         - VS Steinfeld I             6.Platz

         - VS Steinfeld II            8.Platz

 

Saison 2010 / 2011 : Teilnahme mit 2 Mannschaften (2er-Teams) an der neu geschaffenen Nachwuchs-Bundesliga (NWB) des ÖSKB.

 

Möge unserem Verein beschieden sein, auch in Zukunft über viele herausragende Erfolge

unserer Aktiven berichten zu können !!!                             

                                                        

                                für den Inhalt geschäftsf. Obmann     Manfred Pichler

                                                                     Obmann     Gerhard Grillmayer

AUS DER VEREINSGESCHICHTE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.0 KB